Escape Your Mind

21 März 2006

Falls hier noch jemand rein schaun sollte...

...hier gehts weiter ;)

07 November 2005

Schweinekram

Nein, dieses Blog ist nicht stillgelegt. Es wird bei Zeit wieder etwas mehr kommen. Und da ich euch nicht mit Sinnvollem bedienen kann, kriegt ihr halt Schweinekram. HrHr.

03 November 2005

Mein Router muss weg!

Und das muss er wirklich. Er schmiert ab, wenn ich große Portranges forwarde, er kann dyndns nicht kontaktieren, obwohl er es können müsste, er hat ein beschissenes Web-Frontend ohne Konfigurationsmöglichkeiten, er hat kein VPN, er hat kein VoIP-Support und fungiert somit nicht als Telefonanlage, er hat kein integriertes WLAN, er hat kein integriertes DSL-Modem, und er setzt das Systemdatum dauernd auf 2001 zurück. Feiner wäre da doch schon eine Fritzbox Fon WLAN 7050. Dazu noch ein DSL6000 Anschluss und einen VoIP-Account bei sipgate. Zum Thema DSL6000 sagt mir die Telekom, ich könnte nur einen Downstream von 3024Kbit/sec nutzen. Arcor lässt davon auf ihrer Homepage allerdings Nichts verlauten. Mal abklären alles demnächst.

24 Oktober 2005

Wer will mich kaufen?

Ich bin heute im Sonderangebot. Wie mögig :)

Test

Mal aus Flock bloggen. Sieht soweit ganz gut aus, werds mal weiterhin testen.

20 Oktober 2005

Berufsschule...

...bis auf wenige Ausnahmen fürn Arsch. Nächste Woche wieder. Auch nicht schlecht, 2 Wochen LAN-Party... Lehrer-Kompetenz? Ganz passend:

Bestimmt. De C. waer die ganze Zeit damit beschaeftigt die Textur des Themes zu bewundern, die MW wuerde es nich schaffen ihr Notebook, nachdem sie ihm Schlaftablettem eingefloesst, wieder aufwachen zu lassen (send it to sleep). Und K. wuerde das Forum natuerlich an ne Access Datenbank haengen, die er dann alle paar Tage komplett dropt weil er den Command um eien Eintrag zu loeschen vergessen hat und die R. wuerde dafuer ein Java interface schreiben um zu berechnen ob an dem Erstelldatum eines bestimmten Posts ein Feiertag war. Dann wuerde der K. das HTML interface machen, das nicht standardgemaes ist und bei dem 90% der Links tot sind und ein Java Interface dafuer zusmmenklicken, dass schon beim Anschaun abnippelt. Dann wuerden alle sagen das es nix wird und de S. darf trotz Halswirbelbruch alles alleine machen. Dann kommen die Reli affen und wollen ueber die Seite ihren Kaffee verkaufen und der K. erzeahlt im Forum Geschichten ueber die gute alte Zeit. De B. wuerde die besten Leberknoedel Rezepte online stellen und zum Schluss werden alle von m$ verklagt. weil die Schullizenz des Servers keinen kommerziellen Gebrauch (Kaffeeverkauf) zulaesst. Dann brechen Schueler in das System ein und veraendern die Notendatenbank und verkaufen die Mail Adressen aller Leher bei ebay, weil jemand vergessen hat ein Passwort zu setzen (siehe Router in der Schule) So ungefaehr wuerde das laufen wenn die Leherer versuchen wuerden ein Forum aufzuziehen.

18 Oktober 2005

Hell on Earth Tour

War ja am Sonntag in Frankfurt auf der Hell on Earth Tour. Ich will nicht viel Worte verlieren, seht selbst (*.wmv-Datei mit 9MB, der Download lohnt!). Das Video ist zwar in Wien entstanden, aber vergleichbar ist es auf jeden Fall. Leider fand ich 6 Bands zu viele, As I Lay Dying hat viel zu kurz gespielt (ich schätze etwa 40-45 Minuten). Bei einem Soundcheck von einer knappen halben Stunde, ist das doch schon sehr kurz. Meine Beine, mein Genick und mein Rücken schmerzen immer noch, und müde bin ich auch noch. Schlafen von halb 4 bis kurz vor 8 ist zu wenig. Eindeutig. Aber gelohnt hat es sich trotzdem. Eventuell im November dann Taste of Chaos, muss ich mir mal überlegen, vor allem wegen Killswitch Engage.

IT-ler Witze

Neulich im Büro: Drucker durckt nicht mehr, nach einfacher Anfrage vom Server aber wieder einsatzfähig: "Fehler unbekannt entkommen!" "Bit 8 stand quer und wurde neu justiert" Gelächter. "Früher hatte man sowas:" (Zeigt auf Rechenschieber) "5 Bit Hochgeschwindigkeitsrechner" War nicht so gut?! Naja, vielleicht wars auch nur die Lustigkeit des Augenblicks.

Fernseh-Programm

Gestern habe ich nach langer Zeit mal wieder Nachmittags fern geschaut. Neben den Fragen, wie man sich so etwas mehremals wöchtenlich anschauen kann (Ja, ich kenne solche Menschen)und wie schlecht man eigentlich schauspielern kann (Ein geschminktes Schweinchen hätte es mehr drauf wie die Pseudo-Schauspieler in den Gerichtsshows), kam mir folgende Frage in den Sinn: Bekommen die Leute, die den gestellten Talk- und Aufklärungs-Shows ("Das Geständnis") beiwohnen eigentlich Geld für ihre Anwesenheit? Oder zahlt tatsächlich jemand Geld dafür, die schlecht gespielte, erfundene Kacke anzuschauen, die sich irgendein frustrierter Ex-Knacki im Rahmen einer ABM ausdenkt? Fragen über Fragen. Ich glaub ich will die Antwort gar nicht wissen.

10 Oktober 2005

H-H-H-Headshot

WTF???

Massenhypes, Klappe die 2.

Leute, ich hab einen Riecher. Sollte ich vielleicht Börsenmarkler werden, mit meiner Intuition Millionen scheffeln und mich auf den Kanaren mit vollbusigen Schönheiten vergnügen?! Naja... Ich lasse das unkommentiert. Mal hier klicken. Und hier.

Was gut ist, was schlecht ist

Gut: Stromberg, jeden Sonntag abend. Neuartiges und einzigartiges Konzept, eine Art aufgesetzte Büro-Doku mit einem Chef der eigentlich nichts kann, sich aber für den Besten hält und ständig in jedes Fettnäpfchen tritt. Schlecht: Talk der Woche, jeden Sonntag abend. Während mir die Kommentare von Autorin Susanne Fröhlich, die gestern dort zu Gast war, zugesagt haben und durchdacht waren, war die Moderatorin Bettina Rust absolut unfähig eine Diskussion zu leiten. Verstrickungen in kleinste Details ("Müssen sich Männer die Achselhaare rasieren?", in einer -so betitelten- Gesellschaftspolitischen Sendung) sind an der Tagesordnung. Das ist Unterschichten-Fernsehen live. Sowas brauchen wir nicht auch noch Sonntag abends, wenn die Zuschauer schon die Woche über mit Richterin Barbara Salesch gelangweilt werden.