Escape Your Mind

30 Juni 2005

Die Wirtschaft beherrscht die Welt

Und das sieht man bestens am Beispiel der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Dort bestimmen nämlich lange nicht mehr Komitees oder Ähnliches, wie die Stadien aussehen, sondern die Sponsoren, wie heise zu berichten weiss.

Nennen wir es also die Macht der Sponsoren: Sie bewirkt, dass Tickets zunächst nur mit der Mastercard bestellt werden konnten; sie bewirkt auch, dass die AOL-Arena zum Wettstreit der Nationen zum antik anmutenden Volksparkstadion umgetauft wird, damit die Rechte von Yahoo gewahrt bleiben. Sie bewirkt, dass ahnungslose Audis, Phaetons und Mercedesse vollgepflastert mit Werbung für Hyundai durch die Gegend fahren, weil es einfach nicht genug Hyundai-Fahrzeuge gab. Sie bewirkt vor allem einen Aufschwung der Klebemittel-Branche: Der Aufwand, mit welchem auf Kühlfahrzeugen und Schenken Namen sowie Logos der lokalen Brauererien abgedeckt werden müssen, damit die amerikanische Marke Anheuser-Busch zum Tragen kommen kann, grenzt an Wahnsinn.
Wie krank muss man sein? Und vor allem: Wer will bitte amerikanisches Bier-Gesüff trinken? Und das auch noch in Deutschland?? Die spinnen wohl! Habe mir übrigens gerade "Das Souvenier des Mörders" bestellt, mal gespannt ob das Buch hält, was die Kritiken versprechen.